Ergänzung zum Hygienekonzept AnscharCampus für das Atelierhaus

Das Hygienekonzept für Veranstaltungen der Anschar GmbH (Stand 01.07.2020) wird wie folgt für Veranstaltungen im Atelierhaus ergänzt:

Ausstellungsbetrieb
Für den Ausstellungsbetrieb gelten folgende Regelungen:
• Zu den regulären Besuchszeiten sind maximal 10 Besucher*innen (zzgl. Die Aufsichtsperson) zeitgleich in die Ausstellungsräume zu lassen. Die Kontrolle dieser Besucherzahl obliegt der Aufsichtsperson.
• Die Räume sind mindestens für 5 Minuten je Stunde durch Aufstellen aller Türen (Eingang und Küche), sowie der zu öffnenden Fenster zu Lüften.
• Alle Besucher*innen tragen sich in bereitliegende Kontaktlisten ein, auf denen auch die Dauer des Besuchs (mit Uhrzeit) zu notieren ist, um Nachverfolgungen der Kontakte zu ermöglichen.
• Die Stifte werden nach jeder Benutzung durch die Aufsichtsperson desinfiziert.
• Es ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
• Die beiden Ausstellungsräume sind als „Einbahnstraße“ zu besichtigen. Dabei ist beginnend vom Eingang gegen den Uhrzeigersinn mit dem Weg durch den Westraum, die Küche und zuletzt den Ostraum die Ausstellung zu besichtigen. Die Aufsichtsperson und eine Beschilderung weist darauf hin.
• Um direkte Begegnungen am Eingang zu vermeiden, wird durch Beschilderung darauf hingewiesen, dass der Eingangsbereich nur Einzeln zu betreten ist.
• Bei Führungen erhöht sich die Zahl der Anwesenden auf 11 (10 Besucher*innen + 1 Referent). Die Abstände innerhalb der Gruppe sind einzuhalten, es ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Veranstaltungen in den Ausstellungsräumen
Werden die Ausstellungsräume für Veranstaltungen genutzt, gelten folgende Regelungen:
• Die Räume sind mindestens für 5 Minuten je Stunde durch Aufstellen aller Türen (Eingang und Küche), sowie der zu öffnenden Fenster zu Lüften.
• In beiden Räumen gilt eine maximale Teilnehmer*innenzahl:
o von 25 Personen bei einer Theaterbestuhlung.
o von 15 Personen bei einem Stuhlkreis.
o von 12 Personen bei Möblierungen mit Tischen (Tafel, U-Form oder Gruppen), die Tische werden dabei mit einem Mindestabstand von 1,50 gestellt.
• Es ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, der am Sitzplatz abgenommen werden darf.
• Alle TN müssen sich in eine Anwesenheitsliste mit Name, Vorname, Anschrift, Mailadesse und Telefonnummer eintragen. Diese Liste wird ausschließlich im Falle von Infektionen den zuständigen Behörden übermittelt. Unter Einhaltung aller Datenschutzbestimmungen werden die Listen in den Räumen der Anschar GmbH für sechs Wochen gesichert und dann vernichtet.